Eine kurze Vorgeschichte und die Übersicht unserer Protagonisten.

Einst lebte im schönen Augsburg eine reiche Kaufmannsfamilie. Auch die reichen Menschen wurden nicht von der Pest verschont. Als die Zeit für den alten Kaufmann gekommen war, seine Geschäfte an die nächste Generation weiterzugeben, lebte nur noch eines seiner Kinder, sein Sohn Günther der Gütige. Der übernahm das Familienerbe mit Freude und vermehrte mit großem Fleiß rasch das Familienvermögen.
Genauso fleißig war er bei der Gründung einer Familie, denn ihm war schnell klar, dass er über kurz oder lang seine Geschäfte nicht mehr alleine leiten konnte. Schon ein Jahr nach der Hochzeit mit Maria der Mutigen, wurde sein Sohn Mainald der Mächtige geboren. Nach einem weiteren Jahr folgte der zweite Spross Clemens der Clevere. Deren Schwester, Konstanze die Konstruktive, bekam bald von Hilde der Hinterlistigen Gesellschaft.

Die Kinder waren noch klein, als Günther der Gütige durch eine schwere Krankheit seine geliebte Frau verlor. Alsbald vermählte er sich mit der Schwester seiner ersten Frau, Freya die Friedliche, die ihren Mann bei einem Kampf verloren hatte. Sie brachte zwei kleine Söhne mit in die Familie, Max der Machthungrige und Loja der Loyale. Nach einigen Jahren folgten die gemeinsamen Kinder Hartmut der Harmonische und Anna die Anspruchsvolle.