Nachfolger2019-10-09T16:04:31+00:00

Das bewegt Nachfolger.

 Eine Unternehmensübernahme kann rasch zu einer unübersichtlichen und komplexen Fragestellung werden, die allein schwierig zu bewältigen ist. Wir begleiten Sie dabei persönlich und nach Bedarf bei jedem Schritt.

Mit Tools machen wir Sie fit für Ihre künftige Verantwortung, sowohl in Ihrer fachlichen wie auch persönlichen Kompetenz, damit Sie Antworten auf diese Fragen finden:

  • Habe ich die richtigen fachlichen Kompetenzen, um das Unternehmen zu führen?

  • Habe ich die wichtigen persönlichen Eigenschaften, die es dafür braucht?

  • Was ist eine gute Art, meinen Eltern zu sagen, dass ich nun alleine agieren möchte?

  • Wie kann ich meinen Eltern nach der Übergabe unternehmerische Wertschätzung geben?

  • Was mache ich, wenn meine Geschwister weniger Einsatz für das Unternehmen leisten, aber die gleichen Anteile halten?

Aktuell werden mehr Unternehmen von Geschwistern im Team übernommen als von Einzelpersonen. Wir machen Sie darin kompetent, besonders auch diese Herausforderung zusammen zu meistern.

Kompetenzentwicklung.

Eine Nachfolge kann sich in vielen Facetten abspielen. Ob es die Annahme der Gesellschafterrolle und -position ist, den Arbeitseinstieg im familieneigenen Unternehmen, die Übernahme der Geschäftsführerposition oder eine Kombination dieser verschiedenen Rollen und Verantwortungen – Fakt ist, dass man sich gut auf diese Rollen und Verantwortung vorbereiten kann, um ein Vorbild für die eigenen Mitarbeiter zu sein.

anmelden
KompetenzprofilKompetenztracker
Unternehmensnachfolger wünschen sich einen individuellen Aufbau ihrer Kompetenzen, der sich am persönlichen Bedarf und Zeitbudget orientiert.
Wir bereiten Sie in verschiedenen Formaten der Wissensvermittlung auf künftige Aufgaben und Rollen vor – Sie beugen damit Reibungsverlusten durch Kompetenz-, Kommunikations- und Organisationsdefizite vor.

Er gliedert sich in 7 Kompetenzfelder und bereitet Sie durch Coaching, Sparring und Reflektion auf neue Verantwortungs- und Aufgabenbereiche vor.

Durch eine Standortbestimmung wird analysiert, wo Sie sich in den nächsten Jahren und mit welcher Verantwortung sehen. Dies wird durch Spiegelungen in Form persönlicher Coachings oder Videocalls mit Ihnen, dem Coach, dem Mentor und der Führungskraft geprüft.

Es folgt eine Standortbestimmung von Kompetenzen und Reflektion des Entwicklungsstands, die Festlegung der Entwicklungsfelder und Zielprozentsatz mit Lernprojekten, in weiteren Schritten die Bewertung der Zielerreichung und Rückmeldung über den Lernfortschritt. Zum Abschluss erfolgt eine Reflektion über den Kompetenzfortschritt mit Mentor, Coach und Führungskraft.

Der Nachfolgerlehrgang.

Einzeln buchbare Module:

  • Lebenskonzept Unternehmertum begreifen
  • Lebenstraum und -planung setzen
  • Maniana Kompetenz erlernen
  • Eigene Verhaltensmuster erkennen
  • Arbeiten & Entscheiden im Team
  • Konfliktgespräche & Deeskalation erproben
  • Ziele vereinbaren & erreichen
  • Mein Führungsverhalten stärken
  • Vermögensklassen erkennen
  • Umgang mit Geld und Vermögen
  • Vermögen bilden
  • Umfeld- und Eigensituationsanalyse anwenden
  • Zukunftsfähige Geschäftsmodelle erkennen
  • Strategie erarbeiten
  • Aufstellung im Gesellschafterkreis
  • Regelungen zur Stabilisierung des Unternehmens
  • Rechtliche und steuerliche Strukturen abstrahieren
  • Bilanzen verstehen
anmelden
Flyer Nachfolgerlehrgang

​Mentoring.

Mentoring ist ein Instrument, das wir zusammen mit dem Kompetenztracker und einem individuellen Coaching einsetzen. Es bietet Ihnen als Nachfolger eine weitere Möglichkeit, sich in dem Arbeitskontext spiegeln zu lassen.

Der Mentor ist ein Wahlmentor aus Ihrem beruflichen Umfeld, sei es in einem externen oder im eigenen Familienbetrieb. Wir sind bei der Auswahl und Ansprache des Mentors behilflich. Ist der Mentor einmal gefunden, so begleiten wir das Mentorenprogramm durch Hilfestellungen und Checklisten und achten darauf, dass die notwendigen Themen Ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung zusammenkommen.

LUST AUF
LEKTÜRE?

ARTIKEL: “Warema Nachfolgerlehrgang“

Ich weiß, was ich will!/?

JA!

Glückwunsch! Sie wissen, was Sie wollen. Wie kommunizieren Sie dies in einer guten Art und Weise Ihrem Umfeld? Wie können Sie dies mittelfristig umsetzen und Ihrem Vorhaben treu bleiben?

Nein

Wir schaffen in einem persönlichen Coaching einen klaren Blick auf sich selbst sowie Ihre berufliche und private Lebenssituation. So werden aus ungereiften Ideen echte Ziele und gelungene Vorhaben!

Coaching.

Wir bereiten Sie und ggf. Ihre Mit-Kollegen in der Nachfolge durch gezieltes Coaching auf einen erfolgreichen Start im Unternehmen vor. Das Coaching unterstützt Ihre persönliche Orientierung und gibt Hilfestellung bei einer Standortbestimmung, Lebensplanung, Konflikten, z. B. mit Eltern oder Geschwistern.

Um das Coaching problemlos in Ihren Tagesablauf zu integrieren, organisieren wir dieses im Abstand von 6 Wochen über Check-Ins per Telefon- oder Videokonferenz. Alle Inhalte des Coaching sind streng vertraulich und bleiben zwischen Coach und Coachee.

​Geschwistergesellschaft.

Ein zunehmend wichtiges Thema im Gesellschafterkreis ist die Geschwistergesellschaft. Aus der alleinigen Inhaberschaft entsteht mittlerweile in zweiter Generation mehrheitlich eine Gesellschaft, die von Geschwistern gemeinsam geführt wird oder bei der Geschwister gemeinsam operativ tätige und nicht-tätige Gesellschafter sind.

Wir betrachten die Geschwisterkonstellation besonders - denn jede birgt Chancen und Risiken.

...

Geschwistergesellschaften haben viele Vorzüge. Sie können ein Führungsteam bilden, das sich gegenseitig unterstützt. Megatrends lassen sich in der Regel in Geschwistergesellschaften besser bewältigen, da die unterschiedlichen Kompetenzen und Sichtweisen das Unternehmen robuster und resilienter in seiner Entscheidungsfindung machen. Zudem wird die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt.

Der Erfolg einer Geschwistergesellschaft als aktives Team hängt davon ab, ob Geschwister sich ergänzende Fähigkeiten mitbringen und diese gegenseitig anerkennen. Ein weiterer kritischer Punkt ist die Interaktion zwischen den zwei Systemen „Unternehmen und Familie“. Sie funktionieren nach komplett verschiedenen Regeln und Dynamiken. Konflikte aus der Familie übertragen sich oftmals auf die Arbeit im Unternehmen und Konflikte aus der Arbeit auf die Familie.

Der Altersunterschied zueinander und die Kombination von Schwestern oder Brüdern in der Führungsrolle müssen als Einflussfaktoren auf die Zusammenarbeit beachtet werden.

Eine effektive Methode, Geschwistergesellschaften auf einen erfolgreichen Start im Unternehmen vorzubereiten oder nachrückende Geschwister erfolgreich in das Geschwisterteam zu integrieren, ist unser Beratungsformat "Geschwisterprofil". Es analysiert mögliche Stolpersteine in der bestehenden Zusammenarbeit zwischen Geschwistern in einem Familienunternehmen und bietet nachhaltige Lösungsansätze bei der Beseitigung von Konflikten oder in festgefahrenen Situationen.

Flyer "Geschwisterprofil"
Profilerstellung buchen


Wir sind unabhängig.


Pragmatisch und ergebnisorientiert.

„Die große Herausforderung, für zehn potenzielle Nachfolger bzw. Gesellschafter mit großer Altersspanne die richtige Rolle zu finden, wurde mit Erfolg gemeistert.“

Jonas Zimmer, Zimmer GmbH

FAMILIENUNTERNEHMEN
UNSERE DNA

Reden wir jetzt.

Corporate Governance für Familienunternehmen – Der Nutzen einer „Gesellschafter-Charta“ zur Schadensprophylaxe

Tobias Augsten beschreibt in diesem Artikel die Notwendigkeit der Regelung einer Corporate Governance, die in vielen Familienunternehmen nicht erkannt wird.

Mehr dazu

 

 

 

Vergütung eines Geschäftsführers in Familienunternehmen – Möglichkeiten und Grenzen

Möchten Sie erfahren, wie Sie attraktive Vergütungsmodelle für Geschäftsführer von Familienunternehmen gestalten können? Auf unserer kostenlosen After-Work-Veranstaltung am 19.11.2019 in Bergisch Gladbach bieten wir Ihnen Informationen über geeignete Maßnahmen und deren Gestaltungsspielräume. Direkt anmelden.

Mehr Infos auf unserem Flyer

Kennen Sie steten Frieden unter Geschwistern? Wir nicht! Aber plausible Erklärungen, wie Stolpersteine entstehen und dazu Lösungs- und Präventionsansätze.

Mehr in unserem Blog

Jeden Monat ein neues, interessantes Thema für Unternehmerfamilien!

 

Vera Knauer, Jürgen Krauß, Elke Volland: Unternehmensnachfolge im Mittelstand – Familie ist Stärke und Schwäche zugleich

Ein informativer Artikel von Vera Knauer, Jürgen Krauß und Elke Volland über erfolgreiche Nachfolgeplanung und die Anwendung des von uns entwickelten 4-Phasen-Modells der Nachfolge.

Zum Artikel

Quelle

 

Neu! DAS GESCHWISTERPROFIL

Geschwistercoaching für Familienunternehmen

Die Basis für eine gelungene Zusammenarbeit von Geschwistern und Cousins/Cousinen in Unternehmen.

Mehr Infos

Bitte sprechen Sie uns zu Terminmöglichkeiten an.

KONTAKT

Nachfolgerlehrgang – rechtzeitig buchen!

Die nächsten Module des Nachfolgerlehrgangs sind schon fast ausgebucht: 21.-22.09.2019 Modul Organisationsentwicklung & Governance 18.-19.01.2020 Modul Persönlichkeit mehr Infos      

Kontakt

LEHRGANG MIT TIEFGANG

Artikel “Lehrgang für Nachfolger von Familienunternehmen” Die Teilnehmer berichten begeistert über den starken Praxisbezug und der Chance zum Austausch mit Gleichgesinnten. Der Lehrgang wurde von Jutta Knauer und Tobias Augsten entwickelt. Die Ausbildung erfolgte über neun Module in eineinhalb Jahren mit starkem Praxisbezug und dem Fokus auf einen speziellen Teilnehmerkreis. mehr